Junge Literatur auf der Vogelweide

tandaradei! ließ Walther von der Vogelweide die Nachtigall unter den Linden lieblich singen. Und unter Bäumen, im Gras, zwischen bunten Fassaden und Inn lädt der Kulturverein Vogelweide diesen Sommer ein, Stimmen literarischer Art zu lauschen. Zwischen Juli und Oktober werden an lauen Freitagabenden sechs junge Literat_Innen den Waltherpark zu ihrer Bühne erklären und sich in Lesungen und Performances, mit Musik und Film, in die verschiedensten Richtungen für Auge, Ohr und Hirn wagen.

 

07. JULI 2017 | 21:00* UHR | VIEIDER/KRANER 
FLÄCHE, literarische Live-Doku    

VIEIDER/KRANER sind Jakob Kraner und Matthias Vieider. Beide studierten Philosophie und Sprachkunst und sind als freie Schriftsteller, Musiker und Performancekünstler aktiv. Seit 2010 machen sie zusammen Lesungen und Literaturperformances. Sie arbeiten mit Text, Musik, Film und Körper, Idyllen und Abgründen. Ihre Literaturperformances wurden unter anderem für folgende Institutionen realisiert: Viertelfestival Niederösterreich, Next Comic Festival Linz, Literaturhaus Wien, Philosophy Unbound Wien/Berlin, Donaufestival Krems, Artwalk Groß-Siegharts, Gehsteigfestival Wien, BuchimBeisl Wien.

„Die Fläche ist an jeder Stelle identisch und hat deshalb keine Identität. (…) Die Fläche ist reine Oberfläche. Sie ist die Oberfläche des Nichts. Es kann also nicht in sie eingedrungen werden, denn sie ist das Ende der Welt.“ Zwei junge, hoffnungsfrohe Männer wurden in den Bann der Fläche gezogen, versuchten sie zu erreichen und wurden seitdem nicht wieder gesehen. FLÄCHE ist eine literarische Live-Doku über den Sehnsuchts- und Angstort „Fläche“ und das Schicksal der beiden Männer, die ihn suchten und sich verloren.

 

21. JULI 2017 | 19:00* UHR | REGINA HILBER
Landaufnahmen, Lesung aus Gedichtband

1970 geboren, lebt und arbeitet Regina Hilber – nach vielen Jahren in Tirol – seit 2006 als Schriftstellerin in Wien. Sie schreibt Lyrik, Essays und Prosa und ist auch als Herausgeberin tätig. Sowohl ihre Prosaarbeiten als auch ihre Lyrik wurden mehrfach ausgezeichnet, die lyrischen Zyklen in mehrere Sprachen übersetzt. Lesungen bei internationalen Poesiefestivals; ausgewählte Lyrikerin für Versopolis. Zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien.

Der Gedichtzyklus Landaufnahmen von Regina Hilber nimmt den Leser mit auf Reisen, in die Alpen, nach Slowenien, Italien, in die Hohe Tatra und in die weiten Landschaften von Brandenburg, Orte, an denen die in diesem Band enthaltenen Langgedichte entstanden sind. Aber auch die Wege zwischen den Orten, Stationen einer Reise, sind Gegenstand von Erwartung, Erleben und Erinnerung, die aufeinander verweisen und mit der Lektüre zu einer poetischen Landkarte verschmelzen. Im Gepäck: ein Blick für feine Unterschiede, eine Stimme, sie zu benennen, den Zauber des Vertrauten und des Fremden einzufangen, um reisend Worte zu suchen, in denen äußere und innere Bilder gleicherma- ßen ihr Echo fi nden. 

 

08. SEPT. 2017 | 18:00* UHR | ISABELLA KRAINER
b_randnotizen

Wollte Veränderung, hat nicht bei sich angefangen und erfolgreich damit aufgehört. Ihr Lebenslauf ist lückenlos. Die Autorin verfasst Lyrik, schreibt Prosa und lebt in Neumarkt in der Steiermark.

Ihre b_randnotizen sind zu Papier gebrachter Alltag. Es geht um die sichtbaren Probleme Weniger und das genaue Gegenteil davon. Lyrik wie das Leben, auf das wir uns keinen Reim mehr machen wollen.

 

22. SEPT. 2017 | 18:00* UHR | WOLFGANG NÖCKLER
Kraut & Rüibm

Einen Mix aus lyrischer Prosa & wortklauberischer Lyrik in Wort, Bild & Ton präsentieren Wolfgang Nöckler & Freunde – dazu Lieder & Dialektales mit oder ohne Katze …

Wolfgang Nöckler schreibt Lyrik, Prosa, Dialogisches, Slam-Texte & Lieder in Deutsch oder Ahrntaler (teldra) Dialekt; experimentiert mit Bildsprache & Sprachbildern; streicht über Katzenfell oder Gitarrensaiten & holt sich ein paar Freunde auf die Vogelweide, um einen bunten & kurzweiligen Abend zu gestalten. 

06. OKT. 2017 | 18:00* UHR | JÖRG ZEMMLER 
sound_bild_musik_text

wie du doch auch nicht mit nur einem t-shirt bekleidet hinausgehst. besonders im sommer ist aber auch achtzugeben, es auch nicht zu übertreiben. und wenn du gut kombinierst, kann es schön werden. jörg zemmler arbeitet interdisziplinär. hose, t-shirt, jacke und natürlich schuhe.

 

13. OKT. 2017 | 18:00* UHR | SILJAROSA SCHLETTERER 
azurtonähe

Siljarosa Schletterer studiert Musikwissenschaft und Literatur- wissenschaft an der Universität Innsbruck. Sie schreibt vornehmlich Lyrik unter anderem im intermedialen Kontext und hält mehrere Lesungen eigener Werke, welche zum Teil schon vertont wurden (Uraufführung der letzten Komposition im Sommer 2014 in Budapest). Daneben schreibt sie Rezensionen und Kritiken in verschiedenen Print- und Online-Magazinen.

Bisherige Veröffentlichungen ihrer Lyrik in:
Rupert Larl (Hrsg.): MENSCHEN UND MOMENTE, Limbus Verlag, Innsbuck 2016. Cognac & Biskotten der Literaturverein: COGNAC & BISKOTTEN TALENTE NR. 1 – 3. ANTHOLOGIE, Cognac & Biskotten Verlag, Innsbruck 2016. Marianne Ronez (Hrsg.): DIE SO LIEBLICH KLINGET. BEITRÄGE ZUM INSTRUMENT, ZUR MUSIK FÜR VIOLA D’AMORE UND ZU IHRER GESCHICHTE, Helbling Verlag, Innsbruck 2016.

Der Abend wird musikalisch von s a e i tenspiel gestaltet.